• Saarburger Straße 23, 67071 Ludwigshafen
  • 0621 59 50 80
  • Mo-Fr 09.00 - 18.00 Uhr | Sa 09.00 - 14.00 Uhr

Ihr KüchenCentrum
Habermehl & Wallé

Das KüchenCentrum Habermehl & Wallé wurde 1976 von Werner Häckel und Gottfried Spies gegründet. Das Ziel war von Anfang an sich individuell auf die Planungswünsche der Interessenten einzustellen. Seit Januar 2016 ist das Unternehmen unter neuer Inhaberschaft Aida und Ralph Watkins geführt. Viele Auszeichnungen sprechen für die Planungs- und Servicequalität von Habermehl & Wallé seit mehr als 40 Jahren.

Historie

Ein Traditionsunternehmen im Rückblick
Die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts waren aus heutiger Sicht geprägt von Wirtschaftskrisen und Umbrüchen. Helmut Schmidt war Bundeskanzler und die RAF beschäftigte die Nation. In der Mode wurde es extrem und farbig. Die Männer bevorzugen, neben den Schlaghosen, auch zunehmend Hosenanzüge, bestenfalls aus Cord und in Senfgelb, Ocker oder mit Karomuster. Mann trägt enge Jeans, Jacken, Hemden und T-Shirts in Batikoptik. Das Haar wird, wie bei den Frauen, lang getragen und mittig gescheitelt; Bärte und Koteletten stehen hoch im Kurs. Die Einrichtung ist angepasst. Farben wie Orange dunkelbraun oder dunkelgrün dominieren. Eiche Rustikal ist besonders als Wohnzimmereinrichtung sehr gefragt. Aber auch Kunststoff Möbel zieht in die Wohnungen ein. Der sogenannte BASF Stuhl ist der Hype. Die Einbauküche ist eigentlich noch in den Kinderschuhen. Denn erst in den 60er Jahren wurden Einbaugeräte entwickelt. Dadurch nahmen sich die Elektrogerätehersteller wie Bauknecht oder Bosch auch dem Thema Möbel an um ihre Geräte zu verpacken. Bei Bosch in Mannheim arbeitete seit 1970 der junge Werbekaufmann Werner Häckel. Seine Aufgabe war bei den neu entstehenden Küchenstudios Werbekonzepte zu entwickeln. In diesem Rahmen lernte er auch den Inhaber des bedeutenden Elektro- Großhandelsunternehmen Habermehl & Wallé Herrn Gottfried Spies kennen. Auch dieses Unternehmen bot bereits in einer Abteilung Einbauküchen an. Häckel vermittelte seine damalige Ehefrau Christa Häckel als Mitarbeiterin für H&W. Durch die Zusammenarbeit mit Bosch und der Beratung durch Häckel bei dem H&W Küchenstudio lernten sich Gottfried Spies und Werner Häckel kennen und schätzen.

1976 | Erstes Geschäft am Ludwigsplatz

1982 | In der neuen Ausstellungsfläche in Oggersheim

Ab Januar 1976 war Häckel Inhaber eines Küchenfachgeschäftes in Ludwigshafen am Ludwigsplatz. Er bewarb sein Angebot in einem völlig anderen Stil. Setzte von Anfang an auf Netzwerke und Kundenbegeisterung. Völlig neu war eine Küche in der Kunden zu Abendveranstaltungen eingeladen wurden und aktiv mitkochen konnten. Was heute selbstverständlich ist, war damals eine Neuheit. LEICHT war von Anfang an der wichtigste Partner des Unternehmens ebenso sein vertrauter ehemaliger Arbeitgeber Bosch. Aber auch das junge Einbaugeräte Unternehmen Gaggenau mit exklusivem Angebot. Bereits nach einem Jahr beschäftigte H&W 4 Mitarbeiter. Doch das Unternehmen sollte wachsen. 1982 bot sich die Möglichkeit ein Geschäftsgebäude am Rande von Oggersheim zu erwerben. Hier standen nun 600 m² Ausstellungsfläche und eine Schreinerwerkstatt zur Verfügung. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 16 Personen. Der Erfolg war so groß, dass sich Häckel entschloss 1987 ein Küchengeschäft in der Innenstadt von Mannheim zu eröffnen und 1991 eine Niederlassung in Speyer. Nun war das Ziel definiert Habermehl & Wallé zur Eigenmarke auszubauen.

2005 | Das Habermehl & Wallé-Team

Vor einigen Jahren bereits hatte Ralph Watkins mit seiner Firma Arico Wohn- & Gewerbebau Kontakt zu H&W. Er empfahl seine Haus- und Wohnungskäufer für die Kücheneinrichtung zu H&W. Arico ist ein individueller Immobilienspezialist, der sich bis zur Übergabe um seine Kunden kümmert. Ralph und Aida Watkins schätzten die Kundenbehandlung des Teams von H&W von Anfang an hoch ein und fühlten sich persönlich sehr wohl im Dialog mit den Planerinnen und dem Inhaber. So entstand eine starke Verbindung. Als das Ehepaar Watkins die Gründung eines Küchenstudios in Kirgisistan, der Heimat von Aida Watkins plante, stand Werner Häckel beratend zur Seite. Er empfahl dafür Hersteller wie LEICHT und Miele. Für die ersten Kunden in Kirgisistan nahm Aida Watkins gerne zur Küchenplanung die Mitarbeiter von H&W in Anspruch. Und irgendwann in einem privaten Gespräch erzählte Werner Häckel, dass er einen Nachfolger für sein Traditionsunternehmen suche. Und wie es manchmal so im Leben ist, es entstand ein interessanter Gedankenaustausch. Immer mehr kristallisierte sich heraus, dass eine Kombination zwischen Haus- und Wohnungsverkauf und einem Einrichter, speziell für Küchen sehr gute Synergien entstehen lässt.

2016 | Aida und Ralph Watkins 

Der Entschluss stand sehr bald fest und seit dem 1. Januar 2016 sind Ralph und Aida Watkins die neuen Inhaber des KüchenCentrum Habermehl & Wallé. Das gesamte Personal wird übernommen und die Firmenphilosophie bleibt bestehen: "Wir wollen Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern begeistern." Durch Qualität und Zuverlässigkeit. Und das ist das neue Unternehmen: Arico: Anbieter hochwertiger Häuser und Wohnungen durch beratungsstarke Mitarbeiter und das KüchenCentrum Habermehl & Wallé als perfekte Ergänzung und als besonderen Service für potenzielle Kunden. Mit Erkenntnissen aus der erfolgreichen Vergangenheit und der erfolgversprechenden Marktausrichtung für die Zukunft.

2017 | Ihr Habermehl & Wallé-Team



Termin vereinbaren

Die Planung Ihrer Küche ist etwas Besonderes. Kein anderer Raum des Hauses verlangt soviel Aufmerksamkeit. Denn die Basis jeder Planung sind Ihre Wünsche, Ihre Anforderungen und Ihre Familiensituation. Nutzen Sie unsere kostenlose Küchenberatung und lassen Sie sich von unseren Spezialisten auch außerhalb der Öffnungszeiten beraten.

Jetzt Wunschtermin vereinbaren!

Musterküchen Abverkauf

Nutzen Sie Ihre Chance auf die perfekte Markenküchen von LEICHT oder Häcker zu unschlagbaren Preisen!

Alle reduzierten Küchen anzeigen